Alternative Weihnachtsgirlande (Feston)

Advent: Weihnachtsgirlande

Grundgedanke:

Sind Sie auf der Suche nach einer stimmungsvollen Tischdekoration für Ihre Weihnachtstafel? Vielleicht passt Ihnen dann ja das folgende Gesteck gut. Nicht nur zu Weihnachten selbst, sondern in der gesamten Adventszeit wird dieses Arrangement glänzen, sei es in einem klassischen oder in einem modernen Rahmen.

Unser Feston ist eine Variante der klassischen Papiergirlande: an den Spitzen schmal und gleichmäßig breiter zur Mitte hin. Was ist anders an dieser Girlande? Normalerweise hängt die Girlande an Wänden - wie auch in der Bildhauerei; denken Sie nur an die vielen Renaissance Häuser. Wir hingegen werden sie in die Tafelmitte legen. Zwei Festons nebeneinander geben mithilfe einiger Tricks eine perfekte Tischdekoration ab.

Die Girlande wird in der Wickeltechnik hergestellt, das heißt, dass die einzelnen Zweige des Tannengrüns wie Dachschindeln übereinander angeordnet werden und mithilfe eines Drahtes an eine dünne hölzerne Leiste gebunden werden.

Pluspunkt: Dieses Gesteck kann aus sehr einfachem und günstigem Material hergestellt werden, was den Geldbeutel in der Vorweihnachtszeit nicht zusätzlich belastet.

Advent: Weihnachtsgirlande

Materialbedarf

Nicht-pflanzliche Materialien:

  • Blumendraht, Klebepistole, Heftzwecke oder Nägel, Gesteck- /Kerzenhalter
  • Dünne, hölzerne Leiste: ca. 40 cm lang (hängt von der Länge Ihres Tisches ab)
  • Gartenschere, Kerze, Weihnachtsdekoration

Pflanzliche Materialien:

  • Zweige verschiedener Nadelhölzer in unterschiedlichen Farbtönen (Tuja, Scheinzypresse, Eibe, etc.)
  • Immergrüne Blätter (Stechpalme bzw. Ilex, Pfaffenhütchen, etc.), evtl. Moos
  • Früchte, Beeren, (Ziermais, getrocknete Pilze, Hagebutten, Erlensamen…)

Beachten Sie: Benutzen Sie keine Zedar, Tanne, Kiefer und ähnliche, denn die nadeln sehr schnell.

Advent: Weihnachtsgirlande

Anleitung

Kleben Sie mit Heißkleber einen Gesteck-/ Kerzenhalter in die Mitte der hölzernen Leiste. Dann schlagen Sie jeweils einen Nagel oder eine Heftzwecke in die langen Enden der Leiste.

Schneiden Sie die Nadelzweige auf eine Länge von 10 - 15 cm zurecht und sortieren Sie sie nach Sorte. Befestigen Sie an einem Ende der Leiste Blumendraht an dem Nagel oder der Heftzwecke. Befestigen Sie den ersten Zweig indem Sie ihn auf das Ende der Leiste legen und fest mit dem Blumendraht umwickeln.

Advent: Weihnachtsgirlande

Wickeln Sie auf diese Weise das Nadelholz und Blattmaterial dachschindelartig an der Leiste entlang. Nehmen Sie dabei unterschiedliche Arten und Farben von den Nadelhölzern und mischen Sie zwischendurch auch immergrüne Blätter unter, um die Girlande lebhafter aussehen zu lassen.

Stellen Sie sicher, dass der Blumendraht von den Zweigen darüber verdeckt wird. Verwenden Sie zur Mitte hin längere Zweige als am Rand. In der Mitte angelangt, arbeiten Sie nah wie möglich bis an den Kerzenhalter heran und hören Sie dann auf. Knoten Sie den Blumendraht fest und schneiden Sie ihn ab.

Advent: Weihnachtsgirlande

Beginnen Sie nun auf der anderen Seite der Latten und verfahren Sie ebenso, wie oben beschrieben. Beachten Sie dabei, dass die Breite der Girlande auf beiden gleich ist. In der Mitte angelangt, ziehen Sie den Draht fest, verknoten ihn und schneiden ihn ab.

Platzieren Sie eine schöne lange Kerze in den Kerzenhalter.

Advent: Weihnachtsgirlande

Füllen Sie den Platz um den Kerzenhalter herum mit weiten Zweigen und Dekorationsmaterial auf, so dass er nicht mehr zu sehen ist. Abschließend können Sie nach Lust und Laune die gesamte Girlande mit weihnachtlichen Früchten und Beeren dekorieren.

Das Feston ist nun fertig. Eventuell überprüfen Sie es abschließend noch einmal auf Löcher. Falls noch welche vorhanden sind, können Sie sie mit Moos füllen.

Autor: Wilfried Van Hecke

Copyright: www.tuinadvies.be