Weihnachtliches Gesteck mit Blättern und Blüten der Skimmie

Weihnachtsgesteck mit Skimmie

Weihnachtsgesteck mit Skimmie

Grundgedanke

Dieses Gesteck ist besonders für nicht allzu breite Tische geeignet oder falls wenig Platz ist, weil viele andere Dinge auf den Tisch kommen.

Es passt auch nicht auf einen runden Tisch. Er sollte stattdessen oval oder rechteckig sein.

Für runde Tische empfiehlt es sich, das Gesteck in einer runden Schale anzufertigen. Für quadratische Tische entsprechend in einer quadratischen Schale.

Die japanische Skimmie “Rubella” (Skimmia japonica) ist ein herrlicher Strauch, der mit seinen roten Blütenköpfen im Dezember das ideale Material für ein weihnachtliches Gesteck liefert. Die immergrünen Blätter lassen sich wunderbar für Blattapplikationen verwenden. Jeder passionierte Hobbyflorist sollte diese Pflanze in seinem Garten haben. Skimmien sind vielen verschiedenen Varianten erhältlich. Diese Säure liebenden Pflanzen bevorzugen schattige Standorte.

Materialbedarf

  • Eine große Olivenschale (die normalen, sehr schmalen sind nicht für den Steckschaum ungeeignet). Es gibt auch breitere in der gleichen Form für Käse und noch breitere für Baguette). Sie sind meistens aus weißem Porzellan, weshalb weiße Perlen hierbei besonders gut passen.
  • Sehr viel japanische Skimmie - Blätter und Blüten (ein Eimer voll Skimmienzweige aus dem Garten muss es schon sein)
  • Nasssteckziegel
  • Ein scharfes Kartoffelmesser um die Blüten anzuschneiden
  • Zierstecknadeln mit weißen Perlen
  • silberne Stecknadeln ohne Zierkopf
  • lose, etwas größere Perlen
  • Kunstschnee und Glitter

Arbeitsanleitung

  • Den Nasssteckziegel zurecht schneiden. Für die spitz zulaufenden Ecken der Schale den Schaum spitz anschneiden
    Weihnachtsgesteck mit Skimmie Weihnachtsgesteck mit Skimmie
  • Den Steckschaum in einen Eimer Wasser legen, damit er sich vollsaugen kann. Dabei nicht zu sehr auf den Schaum drücken, weil die feinen Luftblasen in dem Schaum sonst brechen und die Blumen sich nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgen).
  • Mit dem Kartoffelmesser die Zweige der Skimmie schräg anschneiden und alle Blätter entfernen. Die Blütenzweige müssen etwas länger sein, als die Olivenschale hoch ist. Tipp: Schneiden Sie sich ein kleinen Stöckchen in der richtigen Länge ab und benutzen Sie es als Messlatte. Dann haben am Ende alle Blumen die gleiche Länge.
  • Die Blüten vorsichtig in den nassen Schaum stecken und die ganze Schale damit kompakt auffüllen. Je dichter die Blumen zusammenstehen, desto schöne wird der Gesamteindruck. Vorsicht an den Ecken: Da ist ja nicht viel Schaum zum stecken.
  • Als Nächstes eine Umrandung aus den Skimmienblättern anfertigen. Die Blätter dafür dachpfannenartig nebeneinander stecken. Immer eins nach dem anderen.
    Weihnachtsgesteck mit Skimmie
  • Einige besonders lange Blätter müssen an der Stielseite etwas abgeschnitten werden, damit alles schön auf einer Linie liegt. Hier kann man auch gut ein Stöckchen als Messlatte verwenden, damit die Blattspitzen alle auf der gleichen Höhe sind.
    Weihnachtsgesteck mit Skimmie
  • Die kniffligen Ecken schön ausarbeiten für den geometrischen Gesamteindruck.
    Weihnachtsgesteck mit Skimmie
  • Die Perlen auf die einfachen Stecknadeln stecken. Zum Befestigen der Perlen an den Nadeln vorab einen Klecks durchsichtigen Alleskleber auf das Loch in der Perle geben und dann die Nadel durchstecken.
  • Die Perlen dann in Dreiergruppen zwischen die Blüten setzen (sie müssen nicht bis in den Steckschaum reichen).
  • Die Zierstecknadeln mit dem kleinen Perlenkopf in die Blätter stecken. Vorsicht: Die Nadeln sind vermutlich länger als die Olivenschale breit ist. Stecken Sie die Nadeln dann schräg in die Blätter. Stecken Sie auch einige zwischen die Blüten.
    Weihnachtsgesteck mit Skimmie
  • Ein wenig Kunstschnee über das gesamte Gesteck streuen.
    Weihnachtsgesteck mit Skimmie

Viel Erfolg und frohe Weihnachten