Kugeln mit Zieräpfeln

Gesteck: Kugeln mit Zieräpfeln

Materialbedarf:

  • 2 hohle Styroporhalbkugeln 32 cm Durchmesser
  • 2 hohle Halbkugeln 20 cm
  • 2 hohle Halbkugeln 15 cm
  • 1 Floristik Farbspray Bordeaux
  • 1 Floristik Farbspray Grün
  • 1 Topf weiße Grundierung
  • Blumendraht
  • Kaltleim
  • ganz viele aufgedrahtete Kunstäpfel (gut 500 Stück)

Anleitung:

Den Blumendraht genau durch die Mitte einer Kugelhälfte stecken und durch die Mitte der anderen Halbkugel ziehen. An diesem Draht kann später die Kugel zum trocken aufgehängt werden. Achten Sie darauf, dass keine größeren Stückchen beim Fädeln aus der Kugel rausbrechen!

Die zwei Kugelhälften mit Leim zusammenkleben und gut trocknen lassen.

Danach die Kugel weiß grundieren und gut 24 Stunden trocknen lassen. Die Grundierung ist notwendig, damit das Styropor nicht "schmilzt", wenn es mit dem Farbspray in Berührung kommt. Tragen Sie die Grundierung deshalb großzügig auf.

Im folgenden Schritt werden die Kugeln mit den zwei Farben besprüht. Sprühen Sie sie durcheinander auf, so dass Sie ein geflecktes Ergebnis erhalten. Nun müssen die Kugeln noch mal trocknen (am besten draußen, oder in einem gut belüfteten Raum).

Während die Kugeln trocknen, können Sie die Zieräpfel vorbereiten, falls Sie sie zusammengebunden gekauft haben. Schneiden Sie sie mit einer Drahtlänge von 3 bis 4 cm los.

Wenn alles trocken ist, können Sie mit dem Stecken der Äpfel beginnen. Achten Sie darauf, dass sie dicht bei dicht stehen, so dass es keine Löcher gibt. Stecken Sie sie auch nicht in Reihe, denn dann wird es zu symmetrisch und sieht nicht mehr schön aus.

Sie können auch kleinere Styroporkugeln nehmen, aber sie müssen immer hohl sein, denn sonst wird bei dieser hohen Dichte von Äpfelchen von dem Draht aus zu viel Druck auf das Styropor ausgeübt.

Wenn alles fertig ist, können Sie die Kugeln abschließend noch mit Glanzspray besprühen.

 

Viel Erfolg!

Autor: Manuela

Copyright www.tuinadvies.be


Vorherige Seite: Kürbiskranz
Folgende Seite: Längliches Muttertagsgesteck